Medienentwicklung

Überblick über Planung und Umsetzung des MEP mit EFRE-Förderung am Theodor-Fontane-Gymnasium Strausberg

Planung
An unserer Schule planten wir im MEP mithilfe des EFRE-Förderprogramms als Schwerpunkt den Einsatz von 10 interaktiven Tafeln. Diese sollten möglichst über alle Fachbereiche als auch über viele Räume der Schule verteilt sein. Zusätzlich sollten in den naturwissenschaftlichen Fachräumen Beamer fest installiert werden. Weiterhin wurden mobile 7 Sets Beamer / Laptop bereitgestellt, die an die Fachbereiche verteilt wurden.


Umsetzung
Unsere Schule verfügt jetzt über 10 Active Boards und 3 Smartboards. Nach der Lieferung des ersten Boards wurde sofort eine schulinterne Weiterbildung durchgeführt.
Sie war in drei Module gegliedert. Der erste Teil behandelte die Grundlagen und die Integration der Boards in das Schulnetz. Im anschließenden Teil wurde das Kollegium im Umgang mit der Software (Active Inspire/ Smartsoftware) geschult. Der dritte und letzte Teil behandelte den Einsatz der Boards im Fachunterricht.

Durch den intensiven Einsatz der interaktiven Tafeln wuchs die Anzahl der zu installierenden Fachsoftware rasant an. Der pädagogisch-organisatorische Netzwerkoordinator (PONK) besitzt ein viel zu kleines Stundenvolumen, um die reibungslose Betreuung aller Tafeln zu gewährleisten.