Mitwirkungsgremien – 2017 / 2018

Schulkonferenz

 

Schülersprecher                                               Tade Jakob -  Klasse 12/3

Vorsitzender der Lehrerkonferenz:                Frau Gruber

Vorsitzender der Schulkonferenz:                  Tade Jakob -  Klasse 12/3


Lehrerkonferenz

Vertreter der Elternkonferenz:                     Frau Städing – Klasse 8/1
Vertreter der Schülerkonferenz:                  Josephine Bär – Klasse 8/4

Schülerkonferenz


Vertreter der Lehrerkonferenz:                     Frau Lange / Herr Hesse
Vertreter der Elternkonferenz:                     
Frau Henning


Elternkonferenz

 

Vertreter der Lehrerkonferenz:                     Frau Gruber
Vertreter der Schülerkonferenz:                   Dominique Reidt – Klasse 9/4

 

Vertreter in den Kreisräten

 

Mitglied im Kreiselternrat:                            Frau Schilinski

 

 

Schulträger
Landkreis MOL Schulverwaltungsamt
Amtsleiter: Tobias Seyfarth
Puschkinplatz 12
15306 Seelow
Tel.: 03346/8506801

 

Zu den Elternvertretern

 

An der Gestaltung eines demokratischen Schullebens wirken Eltern, Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte mit. Eine Mitwirkung soll die Selbstständigkeit der Schule und das partnerschaftliche Zusammenwirken aller Beteiligten in der Bildungs- und Erziehungsarbeit stärken. - Vgl. § 74 Brandenburger Schulgesetz, siehe

http://www.bravors.brandenburg.de/sixcms/detail.php?gsid=land_bb_bravors_01.c.47195.de#74

Die Elternsprecherinnen und Elternsprecher jeder Klasse oder Jahrgangsstufe bilden zusammen die Elternkonferenz der Schule.

Die Schülerinnen und Schüler wählen ihrerseits Klassensprecher / Klassensprecherinnen bzw. Kurssprecher / Kurssprecherinnen, welche zusammen Schülerkonferenz bilden.

Eltern-, Schüler- und Lehrerkonferenz wählen die Vertretungen für das höchste Gremium der Schule, die Schulkonferenz. Sie berät und entscheidet über die wichtigen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Meinungsverschiedenheiten.

Es ist darauf hinzuwirken, dass die Gremien paritätisch besetzt werden, um dem Grundsatz der Gleichberechtigung von Frau und Mann Rechnung zu tragen.

Jedes Gremium wählt einen Vorsitzenden /eine Vorsitzende bzw. einen Sprecher / eine Sprecherin.

Frau Lange / Herr Hesse