Herzlich willkommen!


 

Ein wunderbares historisches Gebäude. Neueste Informationstechnik, moderne Sportanlagen und sogar ein eigenes Planetarium. Daneben der See. Dazu motivierte Lehrer, eine engagierte Elternschaft und die grüne Umgebung –
beste Voraussetzungen für schulischen Erfolg.

Und die optimale Vorbereitung aufs Studieren.

 

Fürchtet nicht, wenn die ganze Meute aufschreit. Denn nichts ist auf dieser Welt so gehasst und gefürchtet wie die Wahrheit."

 

Theodor Fontane

324 Schüler laufen um den halben Straussee

Mit so einem großen Andrang beim Mini-Marathon hatten die Veranstalter des Fontane Gymnasiums nicht gerechnet. 19 Mannschaften aus den umliegenden Schulen reisten am 27.06. an den Straussee um in einem Mannschaftswettbewerb die 4,2 km um den halben Straussee in Angriff zu nehmen.
Beim Mini-Marathon muss jede Mannschaft mindestens 10 Läufer an den Start und in das Ziel bringen. Die Einzelzeiten ( der 10 Besten ) werden zu einer Marathonzeit zusammengerechnet.

 

Bei guten äußeren Bedingungen galt es vor dem Start die erste Hürde zu nehmen. Alle
Läufer mussten vom Fichteplatz mit der Fähre auf die andere Seeseite gebracht werden.
4 x musste die Fähre fahren um alle Schüler an den Start zu bringen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde das Feld in 2 Startgruppen geteilt.

 

12 Grundschulmannschaften aus Strausberg, Neuenhagen und Petershagen kämpften in ihrer Altersklasse um die Titel. In einer Marathonzeit von 3:09:43 Std. erkämpften sich die Mädchen
der GS Petershagen und in 2:55:25 Std. die Jungen der Goethe GS Neuenhagen den 1. Platz
der Grundschulen.

 

Eine Altersklasse höher ( 7. – 13. Klasse ) traten 7 Mannschaften aus Strausberg, Hoppegarten und Müncheberg an. Die Mädchen des Fontane Gymnasiums aus Strausberg erliefen sich den
1. Platz in einer Zeit von 3:24:13 Std. Bei den Jungen gab es den knappesten Abstand des Siegers zum Zweitplatzierten. Mit nur 1:39 min. Vorsprung , in 2:44:38 Std., konnten die Jungen des Fontane Gymnasiums den Titel vor den Läufern des OSZ Strausberg erringen.

 

Allen Läufern unseren Respekt und ein großes Dankeschön.
Für die Unterstützung bedanken wir uns bei der Strausberger Eisenbahn und den Strausberger Stadtwerken.

 

DSC 3032

 

DSC 3045