-->

Lange Nacht der Mondfinsternis im Planetarium des TFG

Die letzte Septemberwoche begann mit einem astronomischen Highlight. In den frühen Morgenstunden des 28.09.2015 befanden sich Sonne, Erde und Mond wieder einmal auf einer Geraden. Das bedeutet, dass bei klarer Sicht auf großen Teilen der Erde eine Mondfinsternis beobachtbar ist. Über 20 Schülerinnen und Schüler hauptsächlich aus den beiden Astronomiekursen unserer Schule sowie vier Lehrerinnen und Lehrer nutzten diese Gelegenheit und trafen sich bereits am späten Sonntagnachmittag zunächst zum gemeinsamen Grillen auf dem Schulhof. Anschließend gab es Informationen zu den Eckdaten der Mondfinsternis und einen Workshop mit dem Thema „ Wie fotografiert man den Mond?" Hierbei ging es vor allem um das Verstehen der Zusammenhänge zwischen Blende, ISO-Wert und Belichtungszeit sowie um Fragen des Fokussierens und des Bildwinkels beim Fotografieren des Mondes. Dieses Wissen benötigt man, da die Automatikfunktion der Fotoapparate bei Astrobildern fast immer versagt.
Nach kurzer Nachtruhe in der Turnhalle startete gegen 2.45 Uhr die Beobachtung des Mondes. Um 3.07 Uhr trat der Mond in den Kernschatten der Erde ein. Zwischen 4.11 Uhr und 5.23 Uhr befand er sich vollständig im Kernschatten der Erde. In dieser Zeitspanne, der Totalitätsphase, erschien der Mond in einem kupferroten Farbton. Verursacht wird dieser Effekt durch die Erdatmosphäre, durch die das langwellige rote Licht so abgelenkt wird, dass es in den Kernschatten der Erde eintreten kann.
Um 6.27 Uhr verließ der Mond den Kernschatten der Erde.
Etwas müde, aber mit schönen Mondbildern im Kopf und auf unseren SD-Karten wartete nach einem gemeinsamen Frühstück der Schulalltag auf uns.
Ab Mitte November werden unsere schönsten Bilder der Mondfinsternis im Theodor-Fontane-Gymnasium zu sehen sein.

 

Text: Ralf Böhlemann

Bilder: Ralf Böhlemann und Achim Fiebig

 

 

Bild1-Mofi-2015-09-28-0427MESZ

                                                          Kupferroter Mond um 5.05 Uhr

 

Bild2-Mofi-2015-09-28-0503MESZ

                                                          Der Mond 16 min nach Beginn der Totalitätsphase

 

Planetarium: http://gymnasium-strausberg.de/index.php/2013-01-24-22-07-13/plm

Termine und Themen: http://www.boehlemann.de/AAS2015-16.pdf

WetterOnline
Das Wetter für
Strausberg